Enthalten E-Zigaretten Tabak?

May 5, 2021

Enthalten E-Zigaretten Tabak? – IQOS Schweiz

Heutzutage stehen erwachsenen Raucherinnen und Rauchern viele Alternativen zum Rauchen zur Verfügung. Jede dieser Alternativen hat ihre spezifischen Eigenschaften und Funktionen. Manche erwachsene Raucherinnen und Raucher neigen dazu, alle Alternativen ein und derselben Gruppe zuzuordnen: den E-Zigaretten. Doch wussten Sie, dass E-Zigaretten tatsächlich nur eine der möglichen Alternativen zum Rauchen sind – nämlich eine, die keinen echten Tabak enthält? Und wussten Sie auch, dass es neben E-Zigaretten auch Alternativen gibt, die echten Tabak enthalten?

Schauen wir uns diese unterschiedlichen Optionen an.

Zunächst einmal: Was sind E-Zigaretten?
Elektronische Zigaretten, auch E-Zigaretten oder Vaporizer genannt, sind eine Alternative zum Rauchen. Die Besonderheit von E-Zigaretten besteht in der Tatsache, dass kein echter Tabak verwendet wird. Stattdessen werden Liquids erhitzt (manchmal auch als Vaping-Liquids bezeichnet), wodurch Dampf erzeugt wird, der vom Gerät durch ein Mundstück gezogen werden kann.

Nimmt eine erwachsene Nutzerin oder ein erwachsener Nutzer einen Zug aus einer E-Zigarette, wird allerdings nichts verbrannt. Es wird Dampf erzeugt, aber kein Rauch. Daher bezeichnet man E-Zigaretten manchmal als rauchfreie Alternativen zu Zigaretten. Manche Liquids für E-Zigaretten enthalten Nikotin, manche nicht, und Verbraucher können sich normalerweise zwischen verschiedenen Aromen entscheiden – einschliesslich Tabak. Es kann also Liquids geben, die Dampf mit Tabakgeschmack erzeugen – E-Zigaretten mit echtem Tabak gibt es aber nicht.

E-Zigaretten enthalten keinen Tabak. Bei welchen Alternativen zum Rauchen wird Tabak verwendet?
Obwohl es keinen Tabak für E-Zigaretten gibt, stehen erwachsenen Raucherinnen und Rauchern, die ansonsten mit dem Rauchen fortfahren oder andere Nikotinprodukte benutzen würden, bestimmte rauchfreie Tabakprodukte zur Verfügung. Zum Beispiel Tabakerhitzer.

Bei Tabakerhitzern (auch als Heat-not-burn-Geräte bezeichnet) handelt es sich um eine Art von rauchfreier Technologie. Tabakerhitzer nutzen echten Tabak, der speziell verarbeitet und zu Sticks geformt wird. Anschliessend werden die Tabaksticks ins Gerät eingesetzt, wo der Tabak auf genau festgelegte, kontrollierte Temperaturen erhitzt wird. Durch dieses kontrollierte Erhitzen wird verhindert, dass der echte Tabak verbrannt wird. Da es jedoch zu einer Erhitzung kommt, werden Tabakaromen freigesetzt, während Rauch und Asche nicht mehr erzeugt werden.

IQOS ist ein Beispiel für ein Heat-not-burn-Gerät, in dem echter Tabak verwendet wird. Dieser liegt in Form von Tabaksticks vor, die als HEETS bezeichnet werden. Diese Sticks können ausschliesslich mit IQOS verwendet werden. HEETS werden aus echten Tabakblättern hergestellt, die speziell vorbereitet und gepresst werden. Sie wurden darüber hinaus so entwickelt, dass sie ca. 14 Züge halten – ungefähr so lange wie eine Zigarette. Wenn IQOS die HEETS Tabaksticks erhitzt, geschieht dies über ein Heizblatt. Das bedeutet, dass zuerst der Tabak (und nicht das Papier, in das der Tabakstick gewickelt ist) erhitzt wird, wodurch ein konsistenter Tabakgeschmack ermöglicht wird. HEETS Tabaksticks sind nicht risikofrei und machen abhängig; sie enthalten Nikotin, das ein natürlicher Bestandteil von Tabak ist.

Wie entscheide ich mich zwischen E-Zigaretten und Tabakerhitzern?
Nachdem man den Unterschied zwischen E-Zigaretten und Tabakerhitzern verstanden hat, kann jede erwachsene Raucherin und jeder erwachsene Raucherin selbst entscheiden, welche Alternative zum Rauchen ihr oder ihm besser gefällt.

E-Zigaretten enthalten keinen echten Tabak, sondern verwenden ein spezielles Liquid. Dieses Liquid verdampft und beschert dem Nutzer ein rauch- und aschefreies Erlebnis.
In Tabakerhitzern wie IQOS werden hingegen Sticks aus echtem Tabak verwendet, die als HEETS bezeichnet werden. Diese Sticks sorgen für echten Tabakgeschmack, bieten aber auch die Vorteile einer rauchfreien Alternative.

 

 

Alle IQOS geräte vergleichen