NEWS
IQOS vs. E-Zigaretten

IQOS Tabakerhitzersystem vs. E-Zigaretten. Rauchfreie Alternativen zu Zigaretten.

IQOS Tabakerhitzersystem vs. E-Zigaretten – Wo liegt der Unterschied?

 

Sowohl IQOS Tabakerhitzer als auch E-Zigaretten sind rauchfreie Alternativen für Erwachsene, die andernfalls weiterhin Zigaretten rauchen oder andere Nikotinprodukte konsumieren würden.

Beide elektronischen Geräte erzeugen im Gegensatz zu Zigaretten keinen Rauch. Aber ein Merkmal unterscheidet IQOS Tabakerhitzer von E-Zigaretten: Anstatt Liquids zu verdampfen, erhitzt IQOS echten Tabak und erzeugt so Tabakdampf. 
Das IQOS Tabakerhitzersystem verwendet HEETS Tabaksticks. Damit Geschmack und Wirkung von HEETS konsistent bleiben, verwenden wir für die Tabaksticks sorgfältig ausgewählten, echten Tabak, der fein gemahlen und gepresst wurde.

 

Was sind E-Zigaretten?

 

 

E-Zigaretten sind handliche, elektronische Geräte, die eine rauchfreie Alternative zu Zigaretten darstellen. Sie sind gewöhnlich batteriebetrieben, erhitzen Liquids und erzeugen ein Aerosol, das von einigen Konsumenten auch Dampf genannt wird. Liquids sind mit unterschiedlichen Aromen erhältlich sowie mit oder ohne Nikotin.

 

Wie funktionieren E-Zigaretten?

 

Es gibt viele verschiedene E-Zigaretten. Sie unterscheiden sich in Grösse, Leistung und Individualisierungsmöglichkeiten, es gibt sie in wiederverwendbarer Ausführung oder als Einwegprodukt. Die meisten funktionieren im Prinzip aber gleich und bestehen aus ähnlichen Bestandteilen.

 

Prinzip: 

E-Zigaretten erhitzen und verdampfen Liquids bei Temperaturen von 100 °C bis 250 °C, indem sie die Flüssigkeit aus einem Tank zu einem batteriebetriebenen Heizelement führen. Der dabei entstehende Dampf wird durch ein Mundstück gezogen. 

Bestandteile:

Batterie: Die Energiequelle für das ganze Gerät. Sie ist in den meisten Fällen wiederaufladbar und versorgt das Heizelement und die elektronischen Bestandteile mit Strom.
Tank: Der Behälter, in dem sich die Flüssigkeit befindet, bevor sie zum Heizelement oder zur Heizkammer geführt wird. Einige E-Zigaretten verwenden Einwegkapseln oder -pods.
Liquid: Die Mischung, die in der E-Zigarette verdampft wird. Es gibt unterschiedliche Varianten von Liquids, die meisten enthalten Propylenglykol, Glycerin, Nikotin, Aromen und diverse Zusatzstoffe.
Verdampfereinheit: Besteht aus mehreren Komponenten, die die Flüssigkeit Richtung Heizelement führen und sie zum Verdampfen erhitzen. Die meisten E-Zigaretten verwenden ein System mit Docht und Heizspirale: Der Docht saugt die Flüssigkeit auf und transportiert sie zur Metallspirale, welche sie erhitzt.
Sensoren und elektronische Komponenten: Für das Ein-/Ausschalten bzw. Heizen des Geräts. Es gibt E-Zigaretten, die durch einen einfachen Druckknopf aktiviert werden, Geräte mit LEDs oder Akkuanzeige, und sogar solche mit fortgeschrittenen Zugsensoren. 
Mundstück: Die Kammer oder der Kanal, von wo aus die verdampfte Flüssigkeit aus dem Gerät gezogen wird. 

Natürlich wäre die beste Entscheidung einer Raucherin oder eines Rauchers, keinen Tabak und kein Nikotin mehr zu konsumieren. E-Zigaretten sind – wenn auch nicht risikofrei – eine immerhin rauchfreie Alternative für Erwachsene, die andernfalls weiterhin rauchen oder andere Nikotinprodukte konsumieren würden.  
 

MEHR ERFAHREN

 

Dieses Produkt ist nicht frei von Risiken und macht abhängig. Dieses Produkt ist ausschliesslich für erwachsene Raucher bestimmt.

Der Verkauf von Tabakwaren an Personen unter 18 Jahren ist verboten. Die Abgabe von Tabakwaren an Personen unter 18 Jahren ist verboten. Täter werden strafrechtlich verfolgt.

Dieses Tabakerzeugnis kann Ihre Gesundheit schädigen und macht abhängig.
Ce produit du tabac peut nuire à votre santé et crée une dépendance.
Questo prodotto del tabacco può nuocere alla tua salute e provoca dipendenza.